Wem gehört Berlin?

Berlin gilt als interessantester Markt für Immobilieninvestments in Europa und weist den höchsten Wohnungsanteil börsennotierter Wohnungsunternehmen in Deutschland aus. Die Wohnungsnachfrage ist hoch, der Zuzug reißt nicht ab, die Mieten steigen rasant.

Das Projekt "Wem zahl ich eigentlich Miete" will die Eigentümerstrukturen am Beispiel des Berliner Immobilienmarktes offen legen, die Probleme aus der zunehmenden Finanzialisierung von Wohneigentum thematisieren und betroffene Mieter*innen, Aktivist*innen, Mandatsträger*innen im Umgang mit profitorientierten Vermietern und Investoren unterstützen, begleiten und beraten, sowie zur eigenständigen Recherche befähigen und zur Vernetzung ermuntern.

Termin

15. September 2018
17:30 20:30 Uhr

Redner*innen

Journalist, Medienaktivist
Netzwerk Steuergerechtigkeit

Veranstaltungsort

Raum 7
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Veranstalter

Über:morgen