Warum sind alle verrückt nach Marx?

Am 5. Mai 2018 wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Das Jubiläum hat extrem viel Aufmerksamkeit bekommen: große Ausstellungen in Marx‘ Geburtsstadt Trier, Beilagen in vielen Tageszeitungen, zahlreiche neue Biographien und Bücher, verschiedene Konferenzen und Veranstaltungen weltweit - sogar ein Kinofilm wurde über Marx gedreht. Das ist erstaunlich. Warum gibt es so viel - auch positive - Öffentlichkeit für einen Mann, der das herrschende Wirtschaftssystem so grundlegend kritisiert hat? Was ist dran an dem Lob und an der Kritik, die Marx derzeit zu Teil wird? Und was wissen wir wirklich über sein Hauptwerk „Das Kapital“? Diese und andere bzw. eure Fragen wollen wir im Crashkurs Marx gemeinsam diskutieren.

Mit: Antonella Muzzupappa (Rosa-Luxemburg-Stiftung).

Termin

13. September 2018
16:30 17:30 Uhr

Redner*innen

Veranstaltungsort

Raum 3
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Themen

Veranstalter

Über:morgen