Reflexive Zeitmaschinen

Aktive, transformative Zukunftsgestaltung braucht scharfe Analyse und treffsicheres Handeln der Akteur*innen gleichermaßen.

Damit Handeln jedoch überhaupt möglich wird, müssen auch Mut und Herz mitspielen. Um eine ganzheitliche Betrachtung der auf die Zukunft ausgerichteten Wünsche, Utopien und Motivationen zu ermöglichen, werden während der LWdZ an verschiedenen Standorten Reflexionsorte angeboten, um sich mit den Gedanken und Gefühlen politischen Zukunftshandelns auseinander zu setzen und Ideen für das eigene Handeln zu entwickeln.

Termin

14. September 2018
13:00 16:00 Uhr

Redner*innen

Veranstaltungsort

Pop-Up Standort
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Themen

Veranstalter

Über:morgen