Kultur https://www.linke-woche-der-zukunft.de/taxonomy/term/121 de Das Gesundheitstribunal https://www.linke-woche-der-zukunft.de/veranstaltung/das-gesundheitstribunal <div class="row node node--type-event node--view-mode-rss ds-2col-stacked clearfix"> <div class="col-sm-12 group-header"> <div class="h3"> Wir klagen an! </div> <div class="field field--name-field-speaker field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field--label">Speaker</div> <div class="field--items"> <div class="field--item"><a href="/rednerin/volker-loesch" hreflang="de"> Volker Lösch</a></div> </div> </div> </div> <div class="col-sm-7 group-left"> <div class="field field-name-body"> <p>Der Theaterregisseur Volker Lösch stellt das Gesundheitssystem vor Gericht: Bessere Leistung für weniger Geld haben die Reformen der letzten dreißig Jahre versprochen. Betriebswirtschaftliche Kriterien sollten Einzug ins Gesundheitssystem halten, Krankenhäuser so effizient und gewinnbringend wirtschaften wie Unternehmen.</p> <p>Und jetzt? Häufen sich die Indizien, dass sich die medizinische Versorgung weder verbessert noch verbilligt hat: für Patient<em>innen, Ärzt</em>innen und für das Pflegepersonal, das in immer weniger Zeit immer mehr Arbeit erledigen soll. Zugleich sprudeln die Gewinne von privaten Klinikbetreibern und Pharmaindustrie. Deshalb klagen wir an: das Gesundheitssystem der Bundesrepublik Deutschland! Und im Besonderen: das System Krankenhaus. In einem fiktiven Tribunal werden beide Seiten angehört. Am Ende entscheidet das Publikum: Weiter auf dem Weg des unternehmerischen Krankenhauses oder radikal umsteuern?</p> <p>Inszenierung: Volker Lösch<br /> Text.: Ulf Schmidt und Volker Lösch<br /> Ausstattung: Alissa Kolbusch<br /> Licht: Henning Streck<br /> Assistenz: Greta Bolzoni</p> <p>Es spielen Larissa Breidbach, Aniol Kirberg, Matthias Kelle, Laura Kiehne, Ingo Tomi...und Aktive aus der Pflege</p> <p>Premiere: Do, 13. September 2018 um 21 Uhr<br /> weitere Veranstaltung: Sa, 15. September 2018 um 20.30 Uhr</p> <p>Der Eintritt ist kostenfrei.</p> <p>weitere Informationen: www.rosalux.de/gesundheitstribunal</p> </div> </div> <div class="col-sm-4 col-sm-push-1 group-right"> </div> <div class="group-footer"> </div> </div> Fri, 07 Sep 2018 07:47:35 +0000 Thomas 315 at https://www.linke-woche-der-zukunft.de Premiere: Das Gesundheitstribunal https://www.linke-woche-der-zukunft.de/veranstaltung/premiere-das-gesundheitstribunal <div class="row node node--type-event node--view-mode-rss ds-2col-stacked clearfix"> <div class="col-sm-12 group-header"> <div class="h3"> Wir klagen an! </div> <div class="field field--name-field-speaker field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field--label">Speaker</div> <div class="field--items"> <div class="field--item"><a href="/rednerin/volker-loesch" hreflang="de"> Volker Lösch</a></div> </div> </div> </div> <div class="col-sm-7 group-left"> <div class="field field-name-body"> <p>Der Theaterregisseur Volker Lösch stellt das Gesundheitssystem vor Gericht: Bessere Leistung für weniger Geld haben die Reformen der letzten dreißig Jahre versprochen. Betriebswirtschaftliche Kriterien sollten Einzug ins Gesundheitssystem halten, Krankenhäuser so effizient und gewinnbringend wirtschaften wie Unternehmen.</p> <p>Und jetzt? Häufen sich die Indizien, dass sich die medizinische Versorgung weder verbessert noch verbilligt hat: für Patient<em>innen, Ärzt</em>innen und für das Pflegepersonal, das in immer weniger Zeit immer mehr Arbeit erledigen soll. Zugleich sprudeln die Gewinne von privaten Klinikbetreibern und Pharmaindustrie. Deshalb klagen wir an: das Gesundheitssystem der Bundesrepublik Deutschland! Und im Besonderen: das System Krankenhaus. In einem fiktiven Tribunal werden beide Seiten angehört. Am Ende entscheidet das Publikum: Weiter auf dem Weg des unternehmerischen Krankenhauses oder radikal umsteuern?</p> <p>Inszenierung: Volker Lösch<br /> Text.: Ulf Schmidt und Volker Lösch<br /> Ausstattung: Alissa Kolbusch<br /> Licht: Henning Streck<br /> Assistenz: Greta Bolzoni</p> <p>Es spielen Larissa Breidbach, Aniol Kirberg, Matthias Kelle, Laura Kiehne, Ingo Tomi...und Aktive aus der Pflege</p> <p>Premiere: Do, 13. September 2018 um 21 Uhr<br /> weitere Veranstaltung: Sa, 15. September 2018 um 20.30 Uhr</p> <p>Der Eintritt ist kostenfrei.</p> <p>weitere Informationen: www.rosalux.de/gesundheitstribunal</p> <p> </p> </div> </div> <div class="col-sm-4 col-sm-push-1 group-right"> </div> <div class="group-footer"> </div> </div> Mon, 03 Sep 2018 12:54:52 +0000 Thomas 278 at https://www.linke-woche-der-zukunft.de Lesung "Monsters of the Market" von David McNally (OmU) https://www.linke-woche-der-zukunft.de/veranstaltung/lesung-monsters-market-von-david-mcnally-omu <div class="row node node--type-event node--view-mode-rss ds-2col-stacked clearfix"> <div class="col-sm-12 group-header"> <div class="h3"> Die Untoten des Kapitalismus sind unsere Hoffnung </div> </div> <div class="col-sm-7 group-left"> <div class="field field-name-body"> <p>Marx beschreibt das Kapital als tote Arbeit, die sich "vampirmäßig belebt durch Einsaugung lebendiger Arbeit". Das ist der Normalzustand. Doch die gegenwärtig herrschende neoliberale Form des Kapitalismus ist gescheitert, freilich wir werden sie nicht los.</p> <p>Als Wiedergänger sucht sie uns heim, als Zombie-Kapitalismus. Es ist die Zeit der Monster, heißt es bei Gramsci mit Blick auf kapitalistische Krisen. David McNally fügt dem eine weitere Seite hinzu: Er entdeckt in der Erzählung der Untoten auch das Bild des rebellierenden Monsters, eine hässliche Schönheit, wenn Zombies wirklich ihre Menschlichkeit, ihre Träume und ihre Persönlichkeit gemeinsam wieder aneignen und die Welt erneuern.</p> <p>Die Veranstaltung wird von Nina Papenfuss (Bundesvorstand von DieLinke.SDS) moderiert und findet auf Englisch statt.</p> </div> </div> <div class="col-sm-4 col-sm-push-1 group-right"> </div> <div class="group-footer"> </div> </div> Fri, 31 Aug 2018 08:43:22 +0000 Thomas 271 at https://www.linke-woche-der-zukunft.de SDS TV geht ans Netz! https://www.linke-woche-der-zukunft.de/veranstaltung/sds-tv-geht-ans-netz <div class="row node node--type-event node--view-mode-rss ds-2col-stacked clearfix"> <div class="col-sm-12 group-header"> <div class="field field--name-field-speaker field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field--label">Speaker</div> <div class="field--items"> <div class="field--item"><a href="/rednerin/peter-stolz" hreflang="de"> Peter Stolz</a></div> <div class="field--item"><a href="/rednerin/roberto-del-aurel" hreflang="de"> Roberto del Aurel</a></div> <div class="field--item"><a href="/rednerin/daphne-weber" hreflang="de"> Daphne Weber</a></div> </div> </div> </div> <div class="col-sm-7 group-left"> <div class="field field-name-body"> <p>Endlich: SDS TV geht ans World Wide Web! Wir versorgen euch ab sofort mit Videos – ob Aktions-, Erklärbär- oder Mobivideo, ganz egal, bei uns wirst du fündig.<br /> Auf der Linken Woche der Zukunft werden wir unseren Youtube-Kanal zum ersten Mal präsentieren. Seid live dabei!</p> <p>Unsere Videos entstehen allein aus dem Antrieb und Willen unserer Aktivist*innen. Auch du kannst dich jederzeit im SDS Media-Team einbringen. Wir freuen uns auf dich.</p> <p>Programm:<br /> 50 Jahre Hetze – Bild bleibt tödlich (Berlin)<br /> Bild bleibt tödlich (Düsseldorf)<br /> Gegen das Polizeigesetz in NRW (Düsseldorf)<br /> fitgegenG20 (Hildesheim)<br /> Exklusiv-Preview: Kongress-Mobivideo</p> </div> </div> <div class="col-sm-4 col-sm-push-1 group-right"> </div> <div class="group-footer"> </div> </div> Thu, 30 Aug 2018 11:34:53 +0000 Thomas 260 at https://www.linke-woche-der-zukunft.de Filmvorführung: Iuventa https://www.linke-woche-der-zukunft.de/veranstaltung/filmvorfuehrung-iuventa <div class="row node node--type-event node--view-mode-rss ds-2col-stacked clearfix"> <div class="col-sm-12 group-header"> <div class="h3"> In Anwesenheit von Jugend Rettet e.V. </div> </div> <div class="col-sm-7 group-left"> <div class="field field-name-body"> <p>Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative Jugend Rettet. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen «Iuventa». Im darauffolgenden Jahr startet ihr Schiff zu seiner ersten Mission und schließt sich den Schiffen verschiedener NGOs, der italienischen Küstenwache sowie der Marine an.</p> <p>Nach fast zwei Jahren Einsatz und ca. 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde im August 2017 das Schiff plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Seitdem kursiert u.a. der Vorwurf der Kooperation mit Schlepperbanden. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt. Die bewegende Geschichte wurde von Regisseur Michele Cinque festgehalten. Über ein Jahr lang verfolgt der Film das Leben der jungen Protagonist*innen, fängt die gesamte Spanne der Mission ein, beginnend mit dem Moment, in dem sie in See stechen und ihr unglaubliches Vorhaben wahr wird, bis zu dem Punkt, an dem dieser mit der politischen Realität kollidiert.</p> <p>Die Veranstaltung wird von Michel Brandt moderiert. </p> <p>Filmtrailer: <a href="https://www.youtube.com/watch?v=5dJ5MrrVyjI">https://www.youtube.com/watch?v=5dJ5MrrVyjI</a></p> <p> </p> </div> </div> <div class="col-sm-4 col-sm-push-1 group-right"> </div> <div class="group-footer"> </div> </div> Fri, 24 Aug 2018 07:27:29 +0000 Thomas 243 at https://www.linke-woche-der-zukunft.de