Alex Demirović

Alex Demirović studierte ab 1971 Philosophie, Soziologie und Germanistik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, unterbrochen von kurzen Studienaufenthalten in Marburg und Paris. Er promovierte 1979 bei Alfred Schmidt in Philosophie mit einer epistemologisch-diskursanalytischen Studie über marxistische Ästhetik. Nach dem Studium folgten Tätigkeiten an verschiedenen Forschungsinstituten, zwischen 1990 und 2001 arbeitete er am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main. 1987 erhielt Demirović von der DFG ein Habilitationsstipendium.

Mit einer wissenschaftsgeschichtlichen Untersuchung zur Bedeutung der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule in Wissenschaft, Politik und Kultur in der Nachkriegszeit Deutschlands habilitierte er 1992 in Politikwissenschaft und politischer Soziologie. Seit 1990 nahm Demirović zahlreiche Professurvertretungen und Gastprofessuren an deutschen und nicht-deutschen Universitäten wahr.

Derzeit ist er u. a. Senior Fellow der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Prokla", im wissenschaftlichen Beirat von Attac, gehört der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung an und ist Mitglied des Beirats der 2012 gegründeten Open-Access-Zeitschrift Momentum Quarterly. Außerdem ist er Herausgeber von "Transformation der Demokratie – demokratische Transformation".

Alex Demirović
Apl. Prof. an der Goethe-Universität, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der RLS
Veranstaltungen
Abschluss-Podium
16. September 2018
12:30 14:30 Uhr
14. September 2018
14:00 16:00 Uhr